­čŹä 1950er Original Bergischer Engel: Blondes Rotk├Ąppchen mit blauem Leibchen (Fr├╝her Siebdruck plus Handbemalung) M├Ąrchen-Holzbild Laubs├Ągearbeit #maerchenholzbilder #germanwallfigures #laubs├Ągearbeit #fretwork #originalbergischerengel

Ôťő­čĆ╗ IMMER NOCH HANDARBEIT: DER SIEBDRUCK! Frau Gruner-Witkop, die Gr├╝nderin und K├╝nstlerin des ÔÇťOriginal Bergischer EngelÔÇŁ erz├Ąhlte mir, dass ihre Manufaktur in den 1950er Jahren auf den Siebdruck umgestiegen war. Daf├╝r besuchte Johanna Gruner-Witkop einen einw├Âchigen Kurs, und die Umsetzung gelang ihr bald hervorragend. Siebdruck ben├Âtige immer noch viel Handarbeit, und vieles hing von der Qualit├Ąt der Maschinen ab. Ich vermute, dass Herr Mertens, dem Frau Gruner-Witkop in den 1960er Jahren die Maschinen und die Rechte des Original Bergischer Engel verkaufte, besonders von ihrer Siebdruck-Technik ├╝berrascht war. Sie erz├Ąhlte mir, dass er, als er die Maschinen abholte, sehr erstaunt wirkte. Dieser Herr Mertens war ├╝brigens Reiner Mertens, der Sohn von Alfred Mertens. Alfred Mertens (der Gr├╝nder von Mertens-Kunst) war der offizielle K├Ąufer des ÔÇťOriginal Bergischer EngelÔÇŁ, aber sein Sohn k├╝mmerte sich schon damals schon um die Gesch├Ąfte.