🍄 1930er Kunstgewerbliche Handarbeit: Kleine Hexe mit Punkte-Kopftuch (Handgemalt “No 48”) Märchen-Holzbild Laubsägearbeit #maerchenholzbilder #germanwallfigures #laubsägearbeit #fretwork #hänselundgretel #hanselandgretel #hexe #witch

❓ VORLÄUFER DER MÜNCHNER-KUNST? Könnte es sein, dass diese Figuren ein Vorläufer der Manufaktur “Münchner-Kinder-Wandbilder” waren, die schließlich zur “Münchner-Kunst” (Jaeger und Riederer) wurde? Auf der Rückseite dieser Reihe, die sehr viele Motive produziert hat, steht immer “Kunstgewerbliche Handarbeit” und eine “No”-Zahl, kein weiterer Name. Eine der Gemeinsamkeiten zwischen diesen Figuren und der Münchner-Kunst ist der häufig vorkommende Herzsockel. Weitere Gemeinsamkeiten: Die ungewöhnliche Dicke der Figuren (5mm), die auch bei den “Münchner Kinder-Wandfiguren” besteht. Und beide haben teilweise auch Pappe-Figuren hergestellt. Ich wüßte gerne den richtigen Namen dieser historischen Manufaktur, von der ich etwa zwei Dutzend Motive kenne. Kann jemand helfen?