1950er Münchner-Kunst: Brüderchen und Schwesterchen mit Glocke

Handgemalt auf Schichtholz. Gutes Holz, dicke Farbschichten und viel Firnis, bunte und wunderschöne Motive – das war die Münchner-Kunst. Das Rezept schien aufzugehen, es gab sehr hohe Auflagen! (“Münchner Kunst u. Handwerk Jaeger & Riederer 311”)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.