☆ Gutachten zur perfekten Reinigung: 50€ DAFÜR?

Küchenrollen und Spiritus-Glasreiniger der Firma Frosch: Das war lange meine Ausrüstung zur Reinigung von Märchen-Holzbildern. Nach etlichen YouTube-Videos und Tipps von Antiquitäten-Händlern kam folgendes dazu: Q-Tipps, sterile Tupfer (normalerweise verwendet nach einer Blutabnahme) und, ja: Rasierschaum. Was war nun das beste?

Ich beschloss, Geld in den ultimativen Experten-Tipp zu investieren und brachte ein Beispiel-Holzbild ins Restaurierungszentrum Kiel, das regelmäßig landesweite Aufträge erhält. Dort riet mir Frau Birgit Linnhoff, überhaupt nicht zu reinigen, höchstens mit einem weichen Pinsel, da man langfristig mehr zerstören als retten würde. DAFÜR 50€? Das dachte und vor allem fühlte ich zuerst. Nach einigen Monaten jedoch empfand ich den Rat als befreiend: Mein gewohnheitsmäßiges und zeitaufwändiges feuchtes Abwischen der Holzbilder war verschwunden. Und ein altes Trauma hat sich niemals wiederholt, wo ich einmal ein 1930er-Jahre-Hellerkunst-Holzbild nach (leichter!) Reinigung matt geputzt hatte.

Geben Sie Folgendes in die Ebay.de-Suche ein: 1950er Märchen-Holzbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.